Informationsveranstaltung zur Flüchtlingsunterbringung in Wannsee

Erste Flüchtlinge in Heckeshorn eingetroffen

Am 14.09.2015 fand in den Räumen des Potsdamer Ruderclubs Germania eine Informationsveranstaltung mit zahlreichen Anwohnern statt. Anlass war die kürzlich erfolgte Belegung von Räumen auf dem Gelände der ehemaligen Lungenklinik Heckeshorn mit aktuell rund 60 Flüchtlingen. Den rund 140 erschienenen Anwohnern standen Bezirksbürgermeister Norbert Kopp und der Wannseer Ortsvorsitzende Stefan Schlede, MdA Rede und Antwort. Außerdem stellte sich die neu eingesetzte Leiterin der Einrichtung, Frau Plicht, den Anwesenden vor.

In der durchaus kritischen Diskussion äußerten einige Teilnehmer grundsätzliche Ängste vor der sich abzeichnenden Entwicklung; der überwiegende Teil der Anwohner wünschte sich frühzeitigere und umfassendere Informationen seitens der Verwaltung, insbesondere auch zu den Möglichkeiten, sich persönlich einzubringen und den Menschen in ihrer Not zu helfen. Sie wurden von den Referenten insbesondere auf das „Willkommensbündnis Steglitz-Zehlendorf“ hingewiesen, welches die vielfältigen ehrenamtlichen Aktivitäten und Helfer koordiniert. Der Bezirksbürgermeister stellte für das kommende Jahr eine intensivere Nutzung des Standorts Heckeshorn als Flüchtlingsunterkunft in Aussicht. Das zuständige Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) ertüchtigt zurzeit das ehemalige Bettenhaus als Unterkunft für rund 300 Flüchtlinge.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben